Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Belletristik
Garderobe zum Verlieben
Die Berliner Briefe, besprochen von Philip Flacke, zeigen das ganze schriftstellerische Können von Ferdinand Hardekopf.
Erzählen, wie’s wirklich war
Mitgefangen im russischen Kessel: Telse Wenzel über die schwierige Lektüre des Antikriegsromans »Durchbruch bei Stalingrad« von Heinrich Gerlach.
Inselgravitation, die zweite
In Weißes Meer schreibt Roy Jacobsen über das einfache, harte Leben auf einer norwegischen Insel. Zwar nicht ganz neu, dafür aber gut erzählt.
Nackte Haut, nacktes Herz
In ihrem Roman »Nacktschnecken« zeigt Rebecca Martin die vielen Gesichter der Liebe: Freude, seligen Taumel, aber auch Nähe, die wehtut.
Freiheit als Kontrollverlust
Die unliebsame Mutter, Christine, verirrt sich im Hedonismus. Sie setzt alles auf ihr neues Mädchen für Alles.
Gespräch
Rosenwinkel
Luise Rists Erstlingswerk über Flucht aus Göttingen: Ein Gespräch über das Romanhafte, das Schandhafte und das künstlerisch Wertvolle von Rosenwinkel.
Roman
Bulgakows neuer Mensch
Zum 125. Geburtstag von Michail Bulgakow: eine illustrierte und liebevoll herausgegebene Ausgabe von Das hündische Herz aus der Büchergilde.
Lebensendgespräche
Aphorismusfeuerwerk
Die letzten Dinge: Iris Radischs Gespräche mit internationalen Größen des Literaturbetriebs, die sich in der Spätphase ihres Lebens befinden.
Erzählsammlung
So schmerzhaft ist Licht
Die Erzählsammlung Das smaragdene Licht in der Luft sollte Donald Antrims Popularität anwachsen lassen. Zu Recht, sagt Bastian Denker.
Campusleben
Nächstes Semester
Planlos durchs Studium - ein Leitfaden, der nirgendwohin führt. Tabea Mußgnugs Nächstes Semester wird alles anders, besehen von Pia-Sophie Menz.
Ältere Artikel
Kommentare
  • 17. Juli 2016
    Kirsten Kröncke: 
    Hallo Merten, o.g. Text habe ich interessiert gelesen Wegen der guten Erzählweise würde ich das Buch gerne lesen. Die Unsichtbaren …
  • 5. Juli 2016
    Silvana Zehnpfennig: 
    Es lebe der Humanismus!
  • 3. Juli 2016
    Silvana Zehnpfennig: 
    Wahrscheinlich will Antrim mit seinen obskur realistischen Geschichten einen Durchbruch gegen die Spaßgesellschaftswand erreichen und somit eine Brücke zur Wirklichkeit …
  • 3. Juli 2016
    Silvana Zehnpfennig: 
    Doch worin liegt dieses Laster, das eine Generation im Nihilismus stürzen lässt? Es ist die Tatsache, dass nach den 68ern …
  • 13. Juni 2016
    Jan Wagner: Australien - planet lyrik @ planetlyrik.de: 
    […] Christian Dinger: Der Verkleidungskünstler litlog.de, 29.5.2013 […]
  • 6. Juni 2016
    Die erste Woche Dorf. – einfach nur sein: 
    […] ich Bewerbungen, wie gewohnt, und hoffe, dass diesmal etwas dabei ist. Da lese ich über die isländische Nationalmannschaft und …
  • 5. Juni 2016
    #meetthebloggerDE: Stefan Mesch… in Fotos, für ‘Meet the Blogger’ | stefan mesch: 
    […] | Christoph Koch | Auf ein Bier mit | Open Mike |Büchergilde.de | Buchkontor Wien | Booknerds | Litlog | …
  • 16. Mai 2016
    Anna: 
    Gerade diese Zeitschrift entdeckt: bin begeistert!
  • 12. April 2016
    DHd2016: Die ReisestipendiatInnen berichten | DHd-Blog: 
    […] Cosima Mattner, Universität Göttingen, Seminar für deutsche Philologie: Vortrag „Kafkas Stil. Zur Psychostilistik der Tagebücher Kafkas“ – Tagungsbericht auf Litlog …
  • 26. März 2016
    Indiebookday 2016: Zehn Buchempfehlungen aus unabhängigen Verlagen – Buchkolumne: 
    […] oft das Nachsehen, dabei sind ihre Titel ja ebenso lesenswert und gut gemacht. Deswegen hat Daniel Beskos (mairisch Verlag) …
  • 30. Januar 2016
    Student: 
    Ja checkt ihr's denn nicht? Wie kann man einen Studentendiss mehr dissen als mit einer Quasi-Diss-ertation nur über diesen Diss!
  • 12. Dezember 2015
    Lorenz von Gottberg: 
    Wer bin ich, der deutsche Goy, der sich einem überheblichen Biller, mit Wut über sich selbst im Bauch, beleidigende Ausbrüche …
  • 7. Dezember 2015
    Popaffin: 
    Wunderhübsch!
Worum geht es?
Über Litlog
Mitmachen?