Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Alle Artikel mit Schlagwort: Ästhetik des Bösen
Wissenschaftliche Rezension
Die Ästhetik des Bösen
Peter-André Alt spürt in seiner Studie Ästhetik des Bösen den Merkmalen der ästhetischen Präsenz des Bösen nach. Ihm auf der Spur ist Niels Penke.
Roman
Zur Poetik des Störgeräuschs
Artikulation der Urängste – Elisabeth Mayr liest Thomas Glavinics jüngst erschienenen Roman Lisa und spürt einer postmodernen Ästhetik des Bösen nach.
Kommentare
  • 21. Januar 2021
    Peterpn: 
    unmöglich
  • 13. Januar 2021
    Anoosh: 
    Nice article
  • 27. November 2020
    Anne: 
    Wie schön ist doch das Gefühl, verstanden zu werden. Das Kaufhaus darf nicht sterben. Das meine ich ernst, und meine…
  • 16. November 2020
    lucie: 
    Ach, wie schön! Da muss ich Allegro Pastell auch lesen! Tolle Worte, Lennart. :)
  • 9. November 2020
    Olli: 
    Voll schön, danke
  • 15. September 2020
    Maik: 
    Schöner Artikel! Es gibt tatsächlich auch heute noch einen aktiven, deutschen Pagan Metal Underground mit großartigen Bands. Eine Pagan Metal…
  • 2. Juli 2020
    Koce: 
    Thank you for the thought-provoking article! It made me think of a paper by John Comaroff (2010) in which he…
  • 1. April 2020
    Tanita: 
    ihr rührenden, die eigentlich den ruhm verdienen! danke! es war mir eine große ehre!
  • 1. April 2020
    Philip: 
    Liebe Tanita, Danke für Deine Gastfreundschaft im Litlog-Büro, wo der Kaffee nach einer Prise Zimt…
  • 1. April 2020
    Oke: 
    Herzlichen Dank für dein ausdauerndes Engagement, das aufmerksame Feedback und deine immer unterhaltsamen, weil ausnahmslos raffiniert verfassten, Mails!
  • 1. April 2020
    Birthe: 
    Alles Gute, Tanita!
  • 1. April 2020
    Anna-Lena: 
    Liebe Tanita, danke für deine Energie und Arbeit, die du in Litlog gesteckt hast. Danke für deine Ermutigungen,…
  • 26. März 2020
    Coffebreakblog: 
    Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schone Bucher machen. Aber nicht immer finden die…
Worum geht es?
Über Litlog
Mitmachen?