Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Alle Artikel mit Schlagwort: Roman
Roman
Jenseits geläufiger Narrative
Mit Hagard tischt Lukas Bärfuss keine unzeitgemäßen Metaerzählungen auf. Das ist zugleich Stärke und Schwäche des neuen Romans.
Lesung
Krieg ohne Ablaufdatum
Olga Grjasnowa stellte im Literarischen Zentrum ihren neuen Roman Gott ist nicht schüchtern vor.
Roman
Helden ohne Perspektive
Was taugt Barbi Markovićs Roman mit dem selbst proklamierten »neoliberalem Roboterselftrackerastronautenhappyend«?
Roman
Eine Hamburger Sage
In Yoko Tawadas lyrischem Roman Ein Balkonplatz für flüchtige Abende verirrt sich die sagenhafte Loreley vom Rhein an die Elbe.
Roman
Camus gegen Camus
Mit seinem Roman Der Fall Meursault zeichnet der Autor Kamel Daoud eine Gegendarstellung zu Albert Camus Der Fremde – und füllt philosophische Leerstellen.
Roman
Inselgravitation, die zweite
In Weißes Meer schreibt Roy Jacobsen über das einfache, harte Leben auf einer norwegischen Insel. Zwar nicht ganz neu, dafür aber gut erzählt.
Roman+Lesung
Wenn Grenzen sichtbar werden
Im Literarischen Zentrum begegnen sich Jenny Erpenbeck und Byansi Byakuleka. Antje Dreyer kommentiert das Gespräch und den Roman Gehen, Ging, Gegangen.
Shortlist 2015
Männerreigen
Ob es Monique Schwitters Eins im Andern aus dem Droschl-Verlag zurecht unter die besten sechs Neuerscheinungen 2015 geschafft hat, verrät uns Astrid Schwaner.
Roman
Dionysos, Bestattungshelfer
Die absurde Komik von Applaus für Bronikowski im Cover zu vermitteln ist ein Herausforderung. Mit einem pinkelnden Hund hat der Wallstein Verlag alles richtig gemacht.
Roman
Lieber Kurt Cobain
Coming-of-Age at it’s best: N. Bölling über Ava Dellairas bewegendes Debüt rund um eine 14-Jährige zwischen Liebe, Leben und Tod.
Ältere Artikel
Kommentare
  • 16. Februar 2017
    Steffen: 
    Super Text, macht Lust auf das Buch und ist gut geschrieben. Und lustig.
  • 12. Januar 2017
    B. Heimbach: 
    Als ich noch in die Schule ging, verlangte ein Lehrer, nach überflüssigen Wörtern in Brechts Kreidekreis zu suchen. Es gab …
  • 16. Oktober 2016
    neumann wiebke: 
    Ich finde es gut , dass es das thop als kulturelle Institution in Götingen gibt. Weiterhin viel Erfolg, W. Neumann
  • 9. Oktober 2016
    Anja Utler: brinnen - planet lyrik @ planetlyrik.de: 
    […] Peer Trilcke, litlog.de, 9.12.2013 […]
  • 17. August 2016
    Richtige Literatur im Falschen. Möglichkeit und Wirklichkeit der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur – von Philipp Millius – soziologieblog: 
    […] Peer (2014): Buh! In: „litlog“, 16.02.2014. Online verfügbar unter: http://www.litlog.de/buh/ […]
  • 17. Juli 2016
    Kirsten Kröncke: 
    Hallo Merten, o.g. Text habe ich interessiert gelesen Wegen der guten Erzählweise würde ich das Buch gerne lesen. Die Unsichtbaren …
  • 3. Juli 2016
    Silvana Zehnpfennig: 
    Wahrscheinlich will Antrim mit seinen obskur realistischen Geschichten einen Durchbruch gegen die Spaßgesellschaftswand erreichen und somit eine Brücke zur Wirklichkeit …
  • 3. Juli 2016
    Silvana Zehnpfennig: 
    Doch worin liegt dieses Laster, das eine Generation im Nihilismus stürzen lässt? Es ist die Tatsache, dass nach den 68ern …
  • 13. Juni 2016
    Jan Wagner: Australien - planet lyrik @ planetlyrik.de: 
    […] Christian Dinger: Der Verkleidungskünstler litlog.de, 29.5.2013 […]
  • 6. Juni 2016
    Die erste Woche Dorf. – einfach nur sein: 
    […] ich Bewerbungen, wie gewohnt, und hoffe, dass diesmal etwas dabei ist. Da lese ich über die isländische Nationalmannschaft und …
  • 5. Juni 2016
    #meetthebloggerDE: Stefan Mesch… in Fotos, für ‘Meet the Blogger’ | stefan mesch: 
    […] | Christoph Koch | Auf ein Bier mit | Open Mike |Büchergilde.de | Buchkontor Wien | Booknerds | Litlog | …
  • 16. Mai 2016
    Anna: 
    Gerade diese Zeitschrift entdeckt: bin begeistert!
  • 12. April 2016
    DHd2016: Die ReisestipendiatInnen berichten | DHd-Blog: 
    […] Cosima Mattner, Universität Göttingen, Seminar für deutsche Philologie: Vortrag „Kafkas Stil. Zur Psychostilistik der Tagebücher Kafkas“ – Tagungsbericht auf Litlog …
Worum geht es?
Über Litlog
Mitmachen?