Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Alle Artikel mit Schlagwort: West-Berlin
Roman
Berlin, Berlin
Sprachwitzig schildert Katja Lange-Müller in Böse Schafe eine glückliche Unglücks-Beziehung im wenig hippen West-Berlin Mitte der achtziger Jahre.
Kommentare
  • 26. Februar 2015
    gast: 
    Wie verträgt es sich eigentlich mit den Standards hier, wenn ein Göttinger Student (?) in einem Magazin, das irgendwie wohl …
  • 30. Januar 2015
    Theater im Hayn e.V.: 
    Hallo Frau Schellhas, wir bräuchten für unsere Auff. im Febr. noch einen Tipp "wie präpariert - oder näht - man …
  • 25. Januar 2015
    Jeffrey Yang: Ein Aquarium - planet lyrik @ planetlyrik.de: 
    […] Jorid Engler, Litlog.de, 12.7.2013 […]
  • 29. Oktober 2014
    bisschen back in Berlin | Der Tod des Romans: 
    […] im Urlaub, ich war ein bisschen auf Tagungen, ich war ein bisschen auf der Buchmesse, ich war ein bisschen …
  • 22. Oktober 2014
    genre trouble. Teaser zur 1. Vorlesung | genrepoetik: 
    […] sneak preview zur ersten Vorlesungssitzung gibt es jetzt auf Litlog: […]
  • 22. Oktober 2014
    Jeffrey Yang: Ein Aquarium - planet lyrik @ planetlyrik.de: 
    […] Jorid Engler  spricht mit Jeffrey Yang: Under the surface […]
  • 21. Oktober 2014
    admin: 
    danke, wird/wurde korrigiert
  • 21. Oktober 2014
    Judith: 
    1. Satz, ein n zuviel: Dass wir in einer Kultur leben, in der sich eine Gattung, ein Genre alle[n] anderen …
  • 8. Oktober 2014
    Alles neu! | Magdalena's Blog: 
    […] dazu kann man zum Beispiel auf Litlog hier und hier lesen und da Theaterbesuche dank unseres tollen Kulturtickets rein …
  • 28. September 2014
    Florian Höllen: 
    Ich denke, es ist gerade Aufgabe von Übersetzern, die kulturelle (und historische!) Bedingtheit eines Textes deutlich zu machen und das …
  • 18. September 2014
    Marla: 
    Ich bin gespannt, wie die "Alles Neu und sofort" Strategie beim Göttinger (Dino-)Publikum ankommt. Hoffentlich fällt Herr Sidler mit …
  • 9. September 2014
    Johanna: 
    Der Text ist sehr interessant, er öffnet einem die Augen für kulturelle Eigenheiten und lässt einen selbstverständliche Traditionen neu betrachten …
  • 20. Juli 2014
    Wir sind Sprachparty! | peer trilcke: 
    […] Ersterschienen in derFrankfurter Rundschau, 27.5.2008 […]
Worum geht es?
Über Litlog
Mitmachen?