Impressum Disclaimer Über Litlog Links
In eigener Sache
Litlog im Winter

Seit dem Hilferuf der studentischen Redaktion im Mai ist einiges bei Litlog passiert. Was bisher nicht spruchreif war: Litlogs Finanzierung ist für ein weiteres Semester gesichert. Der Dank gilt den zahlreichen finanziellen und ideellen Unterstützenden!

Von der Litlog-Redaktion

Im Mai bat die studentische Litlog-Redaktion Leser*innen, Autor*innen und Freund*innen um Hilfe. Prompt unterschrieben über 800 Personen eine Unterschriftenliste, die die Weiterfinanzierung der Koordinationsstelle (wHK 86 h/Monat) durch Studienqualitätsmittel forderte.

Im Sommersemester konnte nun eine (fast) vollumfängliche Finanzierung für das Wintersemester 2019/20 erwirkt werden. Es geht also weiter mit Litlog! Dank gilt deshalb abermals den ideellen Unterstützenden. Deren Unterschriften und fortwährender Einsatz bedeuten eine große Ermutigung für die Redaktion, inklusive der Herausgeberinnen und der Koordinatorin. Wir bedanken uns außerdem bei den finanziell Unterstützenden! Es ist ein gutes Zeichen, dass die die Studienqualität bereichernde Arbeit von Litlog im Wintersemester 2019/20 weitergeführt werden kann.



Metaebene
 Autor*in:
 Veröffentlicht am 1. Oktober 2019
 Kategorie: Misc.
 Teilen via Facebook und Twitter
 Artikel als druckbares PDF laden
 RSS oder Atom abonnieren
 Keine Kommentare
Ähnliche Artikel
  • Litlog in Not – UpdateLitlog in Not – Update Wer »Hilfe« ruft – die Ergebnisse der Unterschriftenaktion.
  • Litlog in NotLitlog in Not Unterschriftenaktion: Das studentische Online-Feuilleton Litlog ist akut in Gefahr.
  • Kapitänin von BordKapitänin von Bord Redaktionsleiterin Tanita Kraaz verlässt Litlog und wechselt an die Uni Münster.
  • Neue Meinungsmacher?Neue Meinungsmacher? Statements zu Literaturkritik und Buch-Bloggern von Harun Maye und Stefan Mesch.
  • Hungrig bleibenHungrig bleiben Ein Bericht zur Podiumsdikussion über Buch-Blogger von Miriam Gräfenstein.
Archiv
Keine Kommentare
Kommentar schreiben

Worum geht es?
Über Litlog
Mitmachen?