Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Alle Artikel mit Schlagwort: Familie
Roman
Es geht auf den Acker
Hool erzählt die Geschichte vom Hooligan Heiko Kolbe. Fußball spielt nur eine untergeordnete Rolle, größer wiegen Trauer, Angst und Freundschaft.
Manga
Barfuss gen neuer Hoffnung
Dieser Manga zeigt nicht nur den Leidensweg des Autors, auch im historischen Kontext nimmt er die Stellung eines Zeugnisses aus erster Hand ein.
Pop-Workshop
Pop IX – Hybride Identitäten
In unserem neunten Pop-Artikel stellt Antje Dreyer die Frage, ob hybride familiäre Hintergründe die Bildung einer öffentlichen Identität mitbestimmen können.
Lesung
Unverdächtige Kinderzahl
Mit Gertraud Klemm und Sarah Diehl war ein Abend über »Mütter-Mythen« geplant. Das Resultat war ein Plädoyer für alternative Familienmodelle.
Novelle
»Das Schweigen der Lämmer«
Die Geschichte einer wartenden Familie und dessen tyrannisches Oberhaupt. Madeline Junge über die Novelle Das Muschelessen von Birgit Vanderbeke.
Roman
Gerede von Freiheit
Gideon Lewis-Kraus erster Roman führt den Leser auf mehrere Pilgerreisen. Silke Fuhrmann bespricht einen Roman, der weitestgehend richtungslos bleibt.
Theater
Alle Jahre wieder…
Es weihnachtet im ThOP. Grete Morisse über eine bunte Szenenfolge in besinnlich-alkoholisierter Stimmung bei Alles Weihnachten.
Roman
Ein Zusammenbruch
Madeline Junge über die Geschichte eines Niedergangs: David Golder aus dem lange verschollenen Werk der jüdischen Autorin Irène Némirovsky.
Theater
Ibsen auf der Couch
Das JT inszeniert Ibsens Gespenster mit der Göttinger Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé als zusätzliche Protagonistin. Von Christian Dinger.
Roman
Heller, immer heller
Zsuzsa Bánks Roman Die hellen Tage ist eine Absage an die Strategie und ein Bekenntnis zum synästhetischen Erzählen. Von Lukas Nestvogel.
Ältere Artikel
Kommentare
  • 16. Februar 2017
    Steffen: 
    Super Text, macht Lust auf das Buch und ist gut geschrieben. Und lustig.
  • 12. Januar 2017
    B. Heimbach: 
    Als ich noch in die Schule ging, verlangte ein Lehrer, nach überflüssigen Wörtern in Brechts Kreidekreis zu suchen. Es gab …
  • 16. Oktober 2016
    neumann wiebke: 
    Ich finde es gut , dass es das thop als kulturelle Institution in Götingen gibt. Weiterhin viel Erfolg, W. Neumann
  • 9. Oktober 2016
    Anja Utler: brinnen - planet lyrik @ planetlyrik.de: 
    […] Peer Trilcke, litlog.de, 9.12.2013 […]
  • 17. August 2016
    Richtige Literatur im Falschen. Möglichkeit und Wirklichkeit der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur – von Philipp Millius – soziologieblog: 
    […] Peer (2014): Buh! In: „litlog“, 16.02.2014. Online verfügbar unter: http://www.litlog.de/buh/ […]
  • 17. Juli 2016
    Kirsten Kröncke: 
    Hallo Merten, o.g. Text habe ich interessiert gelesen Wegen der guten Erzählweise würde ich das Buch gerne lesen. Die Unsichtbaren …
  • 3. Juli 2016
    Silvana Zehnpfennig: 
    Wahrscheinlich will Antrim mit seinen obskur realistischen Geschichten einen Durchbruch gegen die Spaßgesellschaftswand erreichen und somit eine Brücke zur Wirklichkeit …
  • 3. Juli 2016
    Silvana Zehnpfennig: 
    Doch worin liegt dieses Laster, das eine Generation im Nihilismus stürzen lässt? Es ist die Tatsache, dass nach den 68ern …
  • 13. Juni 2016
    Jan Wagner: Australien - planet lyrik @ planetlyrik.de: 
    […] Christian Dinger: Der Verkleidungskünstler litlog.de, 29.5.2013 […]
  • 6. Juni 2016
    Die erste Woche Dorf. – einfach nur sein: 
    […] ich Bewerbungen, wie gewohnt, und hoffe, dass diesmal etwas dabei ist. Da lese ich über die isländische Nationalmannschaft und …
  • 5. Juni 2016
    #meetthebloggerDE: Stefan Mesch… in Fotos, für ‘Meet the Blogger’ | stefan mesch: 
    […] | Christoph Koch | Auf ein Bier mit | Open Mike |Büchergilde.de | Buchkontor Wien | Booknerds | Litlog | …
  • 16. Mai 2016
    Anna: 
    Gerade diese Zeitschrift entdeckt: bin begeistert!
  • 12. April 2016
    DHd2016: Die ReisestipendiatInnen berichten | DHd-Blog: 
    […] Cosima Mattner, Universität Göttingen, Seminar für deutsche Philologie: Vortrag „Kafkas Stil. Zur Psychostilistik der Tagebücher Kafkas“ – Tagungsbericht auf Litlog …
Worum geht es?
Über Litlog
Mitmachen?