Belletristik

Warten auf das Nordlicht

von

Das Geräusch des Lichts erzählt von einer zufälligen Begegnung im Wartezimmer und einer Frau, die fünf Geschichten daraus entstehen lässt.

Garderobe zum Verlieben

von

Die Berliner Briefe, besprochen von Philip Flacke, zeigen das ganze schriftstellerische Können von Ferdinand Hardekopf.

0,0340:1

von

Wenn friedrich achleitner in seinem wortgesindel nicht sokratisch dialogisiert, dann monologisiert er hamletös, yorick’sche Köpfe jonglierend. Ein Buch gewordenes Sprachklischee, versehen mit dem Charme…