Impressum Disclaimer Über Litlog Links
»wasser tropft die worte weich«
Eva Maria Leuenbergers Debüt dekarnation zeigt, wie die Natur den Menschen abträgt. Hochmodern und rücksichtslos direkt werden hier die Grenzen zwischen Individuum und Umwelt, Leben und Tod, Kultur und Existenz beschrieben. Von Mara Becker.
Let’s Talk Climate!

Die Klimadebatte auf der Theaterbühne: fridays. future. im Jungen Theater. Von Merten Kröncke.

Kein reines Bibliophilenidyll

Die Geschichte der deutschen Seminarbibliothek, Teil I. Von Philip Flacke.

Ein leeres Blatt für Gedanken

Was Bret Easton Ellis über die Gesellschaft von heute denkt. Von Olya Vityuk.

»Zustimmung ist der Satan«
Nächstes Semester
»007 reporting for duty«
Ein Krimi mit Modifikation
Die Sehnsucht nach Strafe
Zeilensprung ins Nichts
Zauber der Liebe
Krankmacher
Chronist der Einsamkeit
»Rätselleben«
Life on Mars?
»Heimat, der schönste Ort«
Beruf Lektor
Das schreibende Ich behaupten
Unbekannte Nesseltiere
Leipzig: Taschenblick
Auf Dauer fehlt die Power
Eine Hamburger Sage
Screenshot: Bluescreen
Von den Wurzeln Brasiliens
4 Essays und 1000 Metaphern
Wahnvorstellung Übermensch
And the Beat goes on and on
Geheimnisse aus Grimms Keller
Beweis meiner Glaubwürdigkeit
New York im Überfluss
Gefährliche Gedankenspiele
Das Ende der Welt in uns
Allerlei Absurditäten
»freisetzung des ich insz offne«
Kongenial im Gleichschritt
Brüderwerk
Das kommende Grauen
Kriegs- und Liebeserklärungen
Recht Gute Bücher
Unverdächtige Kinderzahl
Der politische Herbst I
Geblendet von Weihnachten
Momentaufnahmen des Lebens
Himmelsgrüße von Marcel
Der Stuckiman-Herbst
Afrikanischer Alltag in Paris
Das Böse fordert 12 Stufen
Maschine, Moral, Menschlichkeit
Tod in der Schweiz
Was einen guten Krimi ausmacht
Schreiben gegen die Normalität
Wenn Grenzen sichtbar werden
Schöner altern
Bulgakows neuer Mensch
Das Patriarchat aufwirbeln
Der politische Herbst I
Berlin behagt nicht
Ein weites Feld gut bestellt
Auf einer Skala von 1 bis 10
Ausbruch des Seelentiers
Dieses Motzen und Schwärmen
Sind wir nicht alle jemandes Ernte?
Still, medium oder prickelnd?
Garderobe zum Verlieben
Unter dem Boden der Stadt
Pulsierende Erinnerung
Trübe Wasser
Weder »rechts« noch »links«?
Erhöhtes Herzinfarktrisiko
Verschränkte Loyalitäten
Mit BIC und Pastis
Der Werwolf in uns
Verspiegelter Zukunftsblick
Kamele in Norwegen
Genre Trouble?
Der Verkleidungskünstler
Interaktive Erzählforschung
Cineastische Verstörung
Vom Ende der Unschuld
Wenn die Meute Zähne zeigt
Der Pyramiden Zauber
Gänsehautgedichte
Urlaub in Minimalistan
Asynchrones Gedächtnis
Eine Seite kostet 8 Cent
Ein deutscher Problemheld
Der Litlog-Geschenkeguide
Hibiskus aus Plastik und Seide
Betriebsversammlung
Beischlafstatistik zum Ouevre
Geboren in Hameln
Nicht-Orte der Kälte
Einige von uns
Weitere Artikel
Poetikvorlesung 2020
Isch des wirklich so?
Der diesjährige Lichtenberg-Poetikdozent Dietmar Dath führt an zwei Abenden im Januar seine Schreiblehre in fünf Regeln aus. Von Marek Sievers.
Kritische Fachgeschichten
Aller Neuanfang ist schwer
Schon Ende 1945 setzt sich der Anglist Schöffler mit der NS-Zeit auseinander. Der Versuch, obwohl gescheitert, ist lesenswert. Von Simon Sendler.
Lesung, Streitgespräch
Radikaler werden
Bernd Ulrich und Sina Kaufmann sprechen in der Reihe Climate Care über gesellschaftlichen Wandel zwischen Radikalität und Mitte. Von Nicole Morasch.
Junges Theater
Es ist deutsch in Kaltland
Mit Heines Wintermärchen zeigt das JT, wie borniert es im Vormärz zuging. Damals wie heute stank es nach Nationalismus. Von Stefan Walfort.
Jenseits des Kanons
Das Mädchen mit den Knabenaugen
Else Lasker-Schülers androgyne Autorinszenierung in ihren frühen Dichtungen, in Lyrik und Prosa. Von Johanna Meixner.
Poetikvorlesung 2020
Laudatio auf Dietmar Dath
Am 29. und 30. Januar ist Dietmar Dath zu Gast in der Göttinger Aula am Wilhelmsplatz. Die Einführung in seine »Lichtenberg-Poetikvorlesungen« von Niels Penke.
Weitere Artikel