Impressum Disclaimer Über Litlog Links
FoLL gute Forschung?
Wie erforscht man Michael Kohlhaas? Ein halbes Jahr lang haben wir in einem studentischen Projekt den Forschungsbezug in Kohlhaas-Interpretationen analysiert. Am 3. Mai folgt die Abschlusspräsentation. Ihr blicken wir mit noch viel mehr Fragen als zuvor entgegen.
Das Buch im Raum

Lena Hinrichsen und Mareike-Beatrice Stanke informieren mit einem Tagungsbericht.

Krieg ohne Ablaufdatum

Olga Grjasnowa las aus ihrem neuen Roman Gott ist nicht schüchtern.

Stück für Stück ins Grab

Sonderausstellung Göttinger Studierender im Archäologischen Museum Wolfenbüttel

Die Auferstehung
Why I don’t like nature poetry
Wer bist du, Kouplan?
Preussens Inselzoo
Schöner altern
Ganzheitliches Spielen
Abenteuer Altern
Lückenlos
Den Staub zu ehren
Thomas Mann und Himbeerbrause
»Das Schweigen der Lämmer«
Krieg und kein Frieden
Beweis meiner Glaubwürdigkeit
Leipzig: Literaturexpress
Afrikanischer Alltag in Paris
Mit heruntergelassener Hose
Vom Suchen und Finden
Der Irrgarten der Gegenwart
Experten, Quacksalber und Co.
Kriegs- und Liebeserklärungen
Puzzeln in Einsamkeit
Dionysos, Bestattungshelfer
Eine Hamburger Sage
Nackte Haut, nacktes Herz
Brückenmensch
Untergangsfreuden
»Das Gift war immer da«
Überzeugte Ironie
Eine gescheiterte Abrechnung
Das schwere Gewicht der Utopie
Screenshot: Bluescreen
Wenn Grenzen sichtbar werden
Vorgeschmack statt Analyse
Der Pyramiden Zauber
Trübe Wasser
So schmerzhaft ist Licht
Urlaub in Minimalistan
Einige von uns
Rebellion im Wohnzimmer
Kein Kinderspiel
Krankheit als Puzzle
Endstation Provinz
Beruf Lektor
Shteyngart, »that crazy kid«
Hin und her gerissen
Farben des Missmuts
Natur, Gesellschaft, Dichtung
Musenküsse
Leuchtende Leerstellen
Den Dingen auf den Leim gehen
Kaputt und zerschossen
Gebrochene Bilder
Bin ich ein Bourgeois?
Frankfurt: Verbrecherbande
Cineastische Verstörung
Kongenial im Gleichschritt
Magisch Realistisch
Fish & Poems
Seelenhäutungen der Existenz
Sind wir nicht alle jemandes Ernte?
British fairness
Bald…
Schönheit und Strenge
Fragile, fou, fatale
Apologie des Pop
Was einem den Stecker zieht
Weitere Artikel
Projektwerkstatt Lehrstuhl Heinrich Detering
Wasserfrauen singen weiter
Yang Li über die preisgekrönte Lyrikerin Doris Runge, ihre mythologischen Leitmotive und die Faszination der Vieldeutigkeit.
Roman
Warten auf das Nordlicht
Das Geräusch des Lichts erzählt von einer zufälligen Begegnung im Wartezimmer und einer Frau, die fünf Geschichten daraus entstehen lässt.
Zentrums-Lesung
Fußball hinten angestellt
Philipp Winkler im Gespräch mit dem Frankfurter Literaturkritiker Christoph Schröder über seinen Debütroman Hool.
Roman
Emotionen in ihrer Abwesenheit
Beobachten als Obsession. Das ungeschriebene Moto von München, dem Roman von Händler, zeigt die Oberschicht der bajuwarischen Landeshauptstadt.
Serien-Rezension
The Americans
Am Tag betreiben die Jennings ein Reisebüro in Washington DC, nachts sind sie KGB-Spione. Doch wie umgehen mit dem Klassenfeind im Kinderzimmer?
Serien-Rezension
Litlog präsentiert: InSerie
Die Redaktion stellt mit InSerie eine neue Kategorie im Litlog-Programm vor und animiert zum Serien-Marathon.
Weitere Artikel