Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Welcome to Kaulitz-Cosmos
Tokio Hotel-Sänger Bill Kaulitz, der durchaus als Ikone für neue Formen von Männlichkeit gelten kann, überrascht in seiner Autobiografie Career Suicide mit einem Welt- und Menschenbild, das mit diesem Ruf nur schwer vereinbar ist. Im Vordergrund steht die Selbstinszenierung. Von Frederik Eicks.
Tiefe Abgründe

Monster wie wir enthüllt dunkle Facetten der Gesellschaft. Von J. Ritter.

Federleichte Kapitalismuskritik

Die Bank der Zukunft – ohne Geld? Eine Komödie von Daniel Glattauer.

Bebilderte Einsamkeit

Ein bebilderter Vertreter der Corona-Literatur. Von Elene Veliashvili.

Tu es vor aller Augen!
Nordisches Grauen
Das gegenwärtige Damals
Wir drehen uns in Spiralen
Frankfurt: Verbrecherbande
Grosser Krieg in Bildern
Ein Leben für den Kiosk
Seelenhäutungen der Existenz
Uneindeutiges zum Zwielicht
Rabenliebe statt Mutterliebe
Von Fäden und Fetzen
Die Aporie der Spießigkeit
Leise köchelnd
Von den Wurzeln Brasiliens
Conquerors and Learners
Wach bleiben
Sind wir nicht alle jemandes Ernte?
Schwellenmomente
Das Ende ist der Anfang
Ein dicker Fang
Maschine, Moral, Menschlichkeit
Faszinosum Schlaf
Ästhetik der Asymmetrie
Erzählen im Film
»Das Gift war immer da«
Etwas von der Zeit retten
Die Auferstehung
Beruf Lektor
Humorvoller Umgang mit Verlust
Nachruf dem Abwesenden
Die Möglichkeiten einer Frau
Vorhang auf, hier kommt Kate!
Familienepos leicht (vor)gelesen
Garderobe zum Verlieben
Sexualtrieb auf großer Odyssee
Das Problem mit der Wahrheit
Unverdächtige Kinderzahl
Wissenschaft im Herbst
Welcome to Kaulitz-Cosmos
I love you all
Hin und her gerissen
Begegnungen auf Augenhöhe
Ein Abend zu Facebook
Fürstenfelder Festlichkeiten
Hermann und der Tod
Frankfurt: Orbanism
Wichtig ist neben dem Platz
Blessed Be The Book
Mit den Toten sprechen
Unzensiert lektoriert
Pulsierende Erinnerung
New York, New York
Recht Gute Bücher
Still, medium oder prickelnd?
Leib-Seele-Technik-Text
Genial unter Vorbehalt
Gurken und Kapitalismuskritik
Sammelband mit Triggergefahr
Eine Seite kostet 8 Cent
Zwischen analog und digital
Coffee and Reconciliation
»Megaabgeturnt«
Das Leben tanzen
Unter Luftschloss-Architekten
Ein Zusammenbruch
Der politische Herbst I
Ein Wesen unserer Welt
Schatten und Schattierung
Wo Milch und Farbe fließen
Mosaik eines Mythos
Wenig PS, viel Netzwerk
Revolution statt Rollator
»Ein Bugatti für Damiano«
Das Durchgangssyndrom
»Und jetzt pass auf«
Das Gras wächst ja auch
Das orchestrierte Kollektiv
Camus gegen Camus
Porträt der Libellenschwestern
»freisetzung des ich insz offne«
Federleichte Kapitalismuskritik
»Wir sind allein, mein Schatz«
Das Patriarchat aufwirbeln
British fairness
Der Provokateur
Weitere Artikel
Generationenroman
Vier Generationen Mutterliebe
In Die Chamäleondamen erzählt Yvonne Hergane von vier Müttern und stellt sich gegen unrealistische Frauenbilder. Von Linda Nunn.
Comic
Japan im Herzen
Der italienische Comicautor Igort erkundet mit Kokoro die japanische Kulturlandschaft erneut zeichnerisch. Von Sebastian Kipper.
Tanzfilm
Das Leben tanzen
Pablo Larraíns Film Ema verbindet zeitgemäße Themen mit überbordender Ästhetik – ein Muss für alle Arthouse-Fans. Von Fabio Kühnemuth.
Nature Writing
Langsames Entgleiten
Jana Volkmann erzählt in Auwald virtuos davon, wie es laufen kann, wenn man aus dem eigenen Leben verschwinden will. Von Max Rauser.
Nature Documentary
The Anthropocene in Our Planet
In considering the ongoing anthropogenic epoch, the wild-life documentary Our Planet raises awareness of climate change issues. By A. Saoufi.
Anti-Bildungsroman
Zusammenbruch eines Lebens
Candice Carty-Williams‘ Debütroman Queenie sorgt für eine Kontroverse um die Themen Misshandlung und Rassismus. Von Emily Lüter.
Weitere Artikel