Impressum Disclaimer Über Litlog Links
Die Fiktion im Bekannten
Das Setting kennt man, die Vision ist umso beunruhigender: Der Science-Fiction-Kurzfilm Whitecollar Upgrade des Studenten Rashid Ben Dhiab setzt mit seiner Handlung in Göttingen an. Das mit 50.000 Euro beförderte Projekt ist außergewöhnlich und aufsehenerregend.
Eine Seite kostet 8 Cent

Beim Falten nicht aufgepasst: Kristina Pfisters Debüt im Prüfstand.

Jenseits geläufiger Narrative

Lukas Bärfussʼ Hagard: vergnüglich, aber gewöhnungsbedürftig.

Über den Seitenrand blicken

Lena Böse über experimentelle Formate und den Buchbegriff im 21. Jahrhundert.

Sensationen über Sensationen
Garderobe zum Verlieben
Das Gras wächst ja auch
Musenküsse
Das Ende einer Unschuld
Schwarze Milch Frappuccino
Proletarische Schwermut
Kriegs- und Liebeserklärungen
Fish & Poems
Fensterplatz fürs Indiebook
Humanismus digital?
Liebe im Literaturbetrieb
Leise köchelnd
Vorgeschmack statt Analyse
Das schwere Gewicht der Utopie
Von den Wurzeln Brasiliens
Pulsierende Erinnerung
And the Beat goes on and on
Eine Stadt, zwei Welten
Der Verkleidungskünstler
Lawinenhund auf Spurensuche
Traumatisierte Jugend
Eine Seite kostet 8 Cent
Ein weites Feld gut bestellt
Freundschaft?
Schonungslose Milieustudie
Midlifeblues
Hin und her gerissen
Leben im Paradies
Ein Krimi mit Modifikation
Mit heruntergelassener Hose
Wo Milch und Farbe fließen
Allein gegen die Schwerkraft
Verlorener Spinnfaden
Krankmacher
Das orchestrierte Kollektiv
Ganzheitliches Spielen
Screenshot: Bluescreen
Kongenial im Gleichschritt
Eine Hamburger Sage
Sind wir nicht alle jemandes Ernte?
»freisetzung des ich insz offne«
Frankfurt: Wir sind Nische
Leib-Seele-Technik-Text
Brückenmensch
Den Dingen auf den Leim gehen
Bis dass der Tod euch scheidet?
Verratene Bilder
Generation Jazz
Aphorismusfeuerwerk
Mahlstrom zur Erkenntnis
British fairness
The Americans
Wenig PS, viel Netzwerk
Inselgravitation, die zweite
Dionysos, Bestattungshelfer
Bulgakows neuer Mensch
Erzählen im Film
Carver uncut
Kamele in Norwegen
Alles auf Anfang?
Das hier ist Wasser
Magisch Realistisch
Interaktive Erzählforschung
Spiegelmosaik
In Heines Windschatten
Endstation Provinz
Leuchtende Leerstellen
Beweis meiner Glaubwürdigkeit
Mode – nicht Jacke wie Hose
El Tio
Mit Nietzsche durchs Alte Land
Der Teufel steckt im Detail
Camus gegen Camus
Untergangsfreuden
Leipzig: Wie wir leben wollen
Ein Abend zu Facebook
Why I don’t like nature poetry
Preussens Inselzoo
Kommentierte Verbesserung
Momentaufnahmen des Lebens
Suchende Sonderlinge
New York, New York
Bares für einen Bugatti
Vom Ende der Unschuld
Betriebsversammlung
Stufe um Stufe
Distinktionsgewinn
Der Gattung auf den Zahn gefühlt
Mosaik eines Mythos
Darf ich bitten?
»Kafka war kein Komet«
Weitere Artikel
Hier kommt eine neue Stadt
Die ungarische Sound-Poetin Kinga Tóth präsentierte ihre Sound-Video-Performances bei einer Kellerkultur-Veranstaltung im P-Café.
Der goldene Fahrplan
Matthias Heid, Sara Örtel, Sonja Bachmann, Gabriele Michel-Frei und Erich Sidler präsentierten den neuen Spielplan des DT.
Tagungsbeitrag
Jenseits der Buchgrenze
Neue Möglichkeiten und vielfältige Herausforderungen prägen die Digitalisierung wissenschaftlicher Editionen. Eine Gegenüberstellung von J. Nantke.
FoLL-Projekt
FoLL gute Forschung?
Studierende untersuchen den Forschungsbezug in Interpretationen zum Michael Kohlhaas. Mehr Fragen als zuvor bestimmen die Ergebnis-Präsentation.
Tagung
Das Buch im Raum
Am 6. / 7. April fand die Tagung Grenzüberschreitungen in Göttingen statt. Die Inhalte präsentieren Lena Hinrichsen und Mareike-Beatrice Stanke.
Lesung
Krieg ohne Ablaufdatum
Olga Grjasnowa stellte im Literarischen Zentrum ihren neuen Roman Gott ist nicht schüchtern vor.
Weitere Artikel