Impressum Disclaimer Über Litlog Links
FoLL gute Forschung?
Wie erforscht man Michael Kohlhaas? Ein halbes Jahr lang haben wir in einem studentischen Projekt den Forschungsbezug in Kohlhaas-Interpretationen analysiert. Am 3. Mai folgt die Abschlusspräsentation. Ihr blicken wir mit noch viel mehr Fragen als zuvor entgegen.
Das Buch im Raum

Lena Hinrichsen und Mareike-Beatrice Stanke informieren mit einem Tagungsbericht.

Krieg ohne Ablaufdatum

Olga Grjasnowa las aus ihrem neuen Roman Gott ist nicht schüchtern.

Stück für Stück ins Grab

Sonderausstellung Göttinger Studierender im Archäologischen Museum Wolfenbüttel

Eine durchgedrehte Traumreise
Ein weites Feld gut bestellt
Macht, Moral, Verlorenheit
Nächstes Semester
Eine Stadt, zwei Welten
Dieses Motzen und Schwärmen
Selbstbeobachtungen
Humanismus digital?
Allein gegen die Schwerkraft
Generation Jazz
Gänsehautgedichte
Dionysos, Bestattungshelfer
Bares für einen Bugatti
Alles falsch gemacht
Interaktive Erzählforschung
Das Durchgangssyndrom
Berlin behagt nicht
Fensterplatz fürs Indiebook
Mode – nicht Jacke wie Hose
»Kafka war kein Komet«
Lachender Tragödienmeister
Den Dingen auf den Leim gehen
Herrschaft der Poesie
Clemens Setz: Remastered
Urlaub in Minimalistan
Das Ende einer Unschuld
New York, New York
Stücke aus der Distanz reißen
Spiegelmosaik
Why I don’t like nature poetry
Noch ist der Dativ nicht Tod
Camus gegen Camus
And the Beat goes on and on
Brüderwerk
Freiheit als Kontrollverlust
Frankfurt: Größenwahn
Der Provokateur
Apologie des Pop
Seelenhäutungen der Existenz
Und nach dem Studium?
»freisetzung des ich insz offne«
»Und jetzt pass auf«
Nachruf dem Abwesenden
Frischblut
Beischlafstatistik zum Ouevre
Krieg und kein Frieden
Puzzeln in Einsamkeit
Abenteuer Altern
Alles auf Anfang?
Lawinenhund auf Spurensuche
Thomas Mann und Himbeerbrause
50 Shades of Braun
Nackte Unterhaltung
Schatten und Schattierung
Literaturgeschichte kompakt
Nicht-Orte der Kälte
Geboren in Hameln
Fish & Poems
Endstation Provinz
Frankfurt: Orbanism
Der Irrgarten der Gegenwart
Ein Abend zu Facebook
Farben des Missmuts
Lagerfeld als Philosoph?
In Heines Windschatten
Kabale nicht Liebe
Helden ohne Perspektive
Desillusioniert
Allerlei Absurditäten
Das Evangelium des Paulus
Den Staub zu ehren
Nordisches Grauen
Trübe Wasser
Mit Nietzsche durchs Alte Land
Weitere Artikel
Projektwerkstatt Lehrstuhl Heinrich Detering
Wasserfrauen singen weiter
Yang Li über die preisgekrönte Lyrikerin Doris Runge, ihre mythologischen Leitmotive und die Faszination der Vieldeutigkeit.
Roman
Warten auf das Nordlicht
Das Geräusch des Lichts erzählt von einer zufälligen Begegnung im Wartezimmer und einer Frau, die fünf Geschichten daraus entstehen lässt.
Zentrums-Lesung
Fußball hinten angestellt
Philipp Winkler im Gespräch mit dem Frankfurter Literaturkritiker Christoph Schröder über seinen Debütroman Hool.
Roman
Emotionen in ihrer Abwesenheit
Beobachten als Obsession. Das ungeschriebene Moto von München, dem Roman von Händler, zeigt die Oberschicht der bajuwarischen Landeshauptstadt.
Serien-Rezension
The Americans
Am Tag betreiben die Jennings ein Reisebüro in Washington DC, nachts sind sie KGB-Spione. Doch wie umgehen mit dem Klassenfeind im Kinderzimmer?
Serien-Rezension
Litlog präsentiert: InSerie
Die Redaktion stellt mit InSerie eine neue Kategorie im Litlog-Programm vor und animiert zum Serien-Marathon.
Weitere Artikel